Up Next

09/2016, Kulturzentrum alts Schlachthuus, Laufen

Biographie

Raphaël Borer und Lukas Oberer

Ihre Passion für Malerei entdecken Raphael Borer (geb. 1984) und Lukas Oberer (geb. 1982) bereits in jungen Jahren. Das Medium Graffiti bestimmt die Jugend der beiden gebürtigen Basler und prägt ihren künstlerischen Werdegang. Experimentierfreudigkeit und das ständige Ausloten der Grenzen ihrer Sujets bilden die Basis des kollektiven Austausches. Ihre Werke sind heute weit über die Schweizer Grenzen heraus bekannt und über den gesamten Globus verteilt zu finden.

Erste gemeinsame Studioarbeiten entstehen 2007 in ihrem Atelier. Seit 2013 arbeiten sie im Kesselhaus in Weil am Rhein (D). Obwohl beide Künstler über die Jahre ihre eigenen Stile entwickeln, entscheiden sie sich immer wieder für gemeinsame Arbeiten auf ein und demselben Medium.

Auf der Suche nach einer übergeordneten Einheit zweier unterschiedlicher Kompositionen machen sie sich optische Techniken zu eigen, wie beispielsweise das Lentikular-Raster. Die Parallelität zweier ausnahmslos individueller Arbeiten erschafft dabei eine neue Gesamtkomposition.

Ein Grossteil ihrer Arbeiten findet sich auch heute noch im urbanen Raum. Um dem oft einengenden Format der Leinwände zu entfliehen, greift das Kollektiv auf Fassadenmalerei zurück. Dabei erhalten Farben und Formen den nötigen Platz und stehen im Dialog mit Raum und Zeit.

Die Arbeitsweise kennzeichnet sich durch ein ständiges Geben und Nehmen. Durch Weiterentwicklung und Verfremdung, Anlehnung und Gegensatz. Der Prozess wird dabei als Chance gesehen, Neues zu schaffen, versinnbildlicht in der Gleichung 1+1=3.

Shows:
2016, Alts Schlachthuus Laufen
2016, Blue Balls Festival
2015, Artstübli, Basel
2015, Montreux Jazz Festival
2014, The SPEERSTRA Gallery
2014, Regionale 15
2013, COLAB Gallery
2011, ArtYou
2011, RegioArt Reinach

Raphaël Borer und Lukas Oberer

Lenticular Prints

Druck auf Dibond

Druck bestehend aus zwei Arbeiten, der mittels winziger optischer Linsen oder Prismen einen dreidimensionalen (räumlichen) Eindruck erzeugt. Das Sichtbare wird damit zu einem sich ständig ändernden Bild, dass sich mit jedem Blickwinkel des Betrachters ändert.

No Name, Lenticular Print, 110x110

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Lenticular, 176x100

Fassaden

Dispersion, Sprühlack

Mit ihren Fassadenarbeiten verbinden die Künstler ihre Vergangenheit als Writer mit den im Studio entstandenen Werken. Mit Hilfe von Spritzgeräten skalieren sie den Duktus der Spraydose auf eine im urbanen Raum präsente Grösse. Der sonst durch das Format der Leinwand kleinräumlich beschränkte Blickwinkel des Betrachters wird damit auf eine neue Ebene gehoben, in der Farbe und Form - Architektur und Ort zu einer neuen Erfahrung verschmelzen.

Berlinerplatz, Weil am Rhein, Fussgänger Unterführung

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

Berlinerplatz, 2015

Berlinerplatz, 2015

Berlinerplatz, 2015

Berlinerplatz, 2015

Berlinerplatz, 2015

Müllheimerstrasse, IWB Fassade

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2014

Müllheimerstrasse, Basel Fassade

Weiler Wände, Friedlingen, Fassade

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2014

Weiler Wände, Friedlingen Fassade

Gallerie 15, Birsfelden, Fassade

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2011

Gallerie 15, Birsfelden, Fassade

Nordlicht, Basel, Fassade

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2011

Nordlicht, Basel, Fassade

Einfamilienhaus, Reinach, Fassade

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2011

Einfamlienhaus, Reinach, Fassade

Leinwände

Sprühlack auf Leinen

Die Leinwand dient als Experimentierfeld für die malerische Verschmelzung von Typographie und Abstraktion. Die Arbeiten resultieren aus einer schichtweisen Überlagerung von Bearbeitungsebenen, in denen meist die typographischen Elemente formgebend sind. Teils im Wechselspiel, teils als Einzelarbeit werden diese zur Grundlage für die Suche nach neuen Formen und Ausdruck, bis zur Unkenntlichkeit verfremdet.

Freitag, Blue Balls Festival, Leinwand, 200x200

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2016

No Name, Leinwand, 140x80

Samstag, Blue Balls Festival, Leinwand, 200x200

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2016

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 100x80

Raphaël Borer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 100x80

Lukas Oberer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 140x80

Lukas Oberer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 140x80

Lukas Oberer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 140x80

Raphaël Borer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 140x80

Raphaël Borer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 140x80

Lukas Oberer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 140x80

Raphaël Borer, 2015

No Name, Leinwand, 140x80

No Name, Leinwand, 180x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Leinwand, 180x80

No Name, Leinwand, 140x100

Lukas Oberer, 2014

No Name, Leinwand, 140x100

No Name, Leinwand, 140x100

Raphaël Borer, 2014

No Name, Leinwand, 140x100

No Name, Leinwand, 160x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2014

No Name, Leinwand, 80x160

No Name, Leinwand, 120x180

Raphaël Borer, 2014

No Name, Leinwand, 120x180

No Name, Leinwand, 120x180

Lukas Oberer, 2014

No Name, Leinwand, 120x180

No Name, Leinwand, 100x80 und 100x70

Lukas Oberer, 2014

No Name, Leinwand, 100x80 und 100x70

Vierfarben, Leinwand, 100x80 und 100x70

Raphaël Borer, 2014

Vierfarben, Leinwand, 100x80 und 100x70

Quartett, 170x170

Lukas Oberer, 2013

Quartett, 170x170

No Name, 150x180

Raphaël Borer, 2013

No Name, 150x180.jpg

Holi, 90x160

Lukas Oberer, 2013

Quartett, 170x170

Elefant, 90x160

Raphaël Borer, 2013

Quartett, 170x170

Galaxie, 80x180

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2013

Galaxie, 180x80

Lenticulars

Sprühlack auf Holz

Die Arbeiten basieren auf dem Prinzip des Lentikular-Rasters, in denen ein Holzobjekt als Malgrund dient. Durch seine Geometrie ermöglicht es, zwei unterschiedliche Bilder auf ein und demselben Medium abzubilden. Durch verschiedene Blickwinkel werden zwei von den Künstlern individuell gemalte Motive einzeln erlebbar und verschmelzen bei frontaler Ansicht zu einem dritten dynamischen Bild. Das Sichtbare wird damit zu einem sich ständig ändernden Bild, dass sich mit jedem Blickwinkel des Betrachters ändert.

No Name, Lenticular, 110x110

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Lenticular, 176x100

No Name, Lenticular, 110x110

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Lenticular, 176x100

Almost Twins 1&2, Lenticular, 2x50x127

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

Sei Du selbst, Lenticular, 176x100

No Name, Lenticular, 100x176

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2014

No Name, Lenticular, 176x100

No Name, Lenticular, 100x176

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2014

No Name, Lenticular, 176x100

Protoyp 1, Lenticular, 50x127

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2012

Sei Du selbst, Holzraster, 176x100

Protoyp 2, Lenticular, 50x127

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2012

Sei Du selbst, Lenticular, 176x100

Protoyp 2, Lenticular, 50x127

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2012

Sei Du selbst, Lenticular, 127x50

Sei Du selbst, Lenticular, 100x176

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2013

Sei Du selbst, Lenticular, 176x100

Ich alleine, Lenticular, 50x127

Raphaël Borer, 2013

Ich alleine, Lenticular, 127x50

Er alleine, Lenticular, 50x127

Lukas Oberer, 2013

Er alleine, Lenticular, 127x50

Sei nicht Du selbst I, Lenticular, 100x176

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2013

Sei nicht Du selbst I, Lenticular, 176x100

Sei nicht Du selbst II, Lenticular, 100x176

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2013

Sei nicht Du selbst II, Lenticular, 176x100

Papiere

Sprühlack auf Papier

Das Medium Papier wird durch Einschnitte zum bewegten Motiv. Die Papierarbeiten bestehen aus zwei Bildebenen, die beide Künstler autonom voneinander gestalten. Durch das Zusammenfügen entsteht ein dynamisches Gesamtbild, das je nach Betrachtungswinkel variiert und damit nur als Objekt erlebbar ist.

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 70x100

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

No Name, Papier, 60x80

Raphaël Borer und Lukas Oberer, 2015

No Name, Papier, 80x60

A, Papier, 70x100

Raphaël Borer, 2013

A, Papier, 70x100

Titel, Papier, 70x100

Lukas Oberer, 2013

Titel, Papier, 70x100

Titel, Papier, 70x100

Lukas Oberer, 2013

Titel, Papier, 70x100

Titel, Papier, 70x100

Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100

Titel, Papier, 70x100

Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100

Titel, Papier, 70x100

Lukas Oberer und Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100<

Titel, Papier, 70x100

Lukas Oberer und Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100

A, Papier, 70x100

Lukas Oberer und Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100

M, Papier, 70x100

Lukas Oberer und Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100

C, Papier, 70x100

Lukas Oberer und Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100

S, Papier, 70x100

Lukas Oberer und Raphaël Borer, 2013

Titel, Papier, 70x100

Shop

Get that funk.

Katalog, The Collection 2007-2015, 114 Seiten

Limitierte Edition, 100 Stück signiert
Gedruckt 2015
bestellen

Katalog

4-Farben Siebdruck, 50 x 70 cm, 270g Zerkall

Limitierte Edition, 50 Stück signiert
Gedruckt 2015
bestellen

Katalog

Videos

Bewegte Bilder zu unseren Projekten.

Berlinerplatz, Weil am Rhein, 2015

Artstübli, Patchwork, 2015

Speerstra Gallery, C'est ça!, 2015

Weiler Wände I, 2014

Nordlicht, 2011

COLAB, Multitaskönig, 2013

COLAB, Rule Of Three, 2013

Kontakt

Raphaël Borer (+41 797375100)
Lukas Oberer (+41 774772519)
Atelier 10
Am Kesselhaus 13
DE 79576 Weil am Rhein
E-Mail